Katja Baumgartl

Katja Baumgartl Für mich als Humanphysiotherapeutin mit langjähriger Berufserfahrung und begeisterte Tierhalterin war es ein logischer Schritt, eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin, Tierakupunkteurin sowie zur Tierosteopathin zu absolvieren. Damit konnte ich meine beiden großen Leidenschaften - Tiere und Medizin - sinnvoll in einem Berufsbild vereinen und konzentriere mich nun ganz darauf, Ihren Lieblingen wieder die Freude an Bewegung zurückzugeben.

Zunächst absolvierte ich nach dem Abitur an der Uniklinik in Frankfurt meine Humanphysiotherapieausbildung, an die sich Weiterbildungen in Manueller Therapie, Manipulationstechniken, Manueller Lymphdrainage, Krankengymnastik am Gerät und Kinesiologischem Taping anschlossen.

Parallel dazu habe ich meine Zusatzausbildungen beim Institut für Tierheilkunde in Viernheim als Tierphysiotherapeutin, Tierakupunkteurin und Tierosteopathin begonnen, welche ich erfolgreich und zertifiziert abgeschlossen habe. Da sich die Behandlungen von Mensch und Tier nur in wenigen Punkten unterscheiden, profitieren Sie und Ihr Tier von meiner langjährigen Tätigkeit als Humanphysiotherapeutin.
Die Krankheitsbilder entsprechen sich meistens - nur die Kommunikationsebene ist eine andere. Aber auch die Tiere zeigen klar und deutlich, was ihnen fehlt, was ihnen weh tut und was ihnen gut tut, man muss die Reaktionen nur zu deuten wissen und darauf aufbauend ein individuelles, ganzheitliches Therapiekonzept zusammenstellen.
Da ich seit frühester Kindheit im Hunde- und Pferdesport aktiv bin, liegen meine Arbeitsschwerpunkte nicht nur bei der Behandlung von Kleintieren in meiner Praxis in Griesheim, sondern auch bei der Therapie von Pferden bei Ihnen vor Ort im Stall.


Weiterbildungen

Annina Kieck

hund Schon als Kind war ich ein absoluter Tierfan und durch und durch ein Pferdemädchen. Eigentlich stand für mich schon immer fest, dass ich später mit Tieren arbeiten möchte – nur was? Also legte ich meine Pläne auf Eis und begann ein Studium der Meteorologie. Bis ich mein erstes Pferd bekam, durch dessen körperliche Probleme ich die Tierphysiotherapie kennenlernte.

Es dauerte nicht lange und ich war so begeistert von der Möglichkeit Tieren auf diese Weise Lebensqualität zurück zu geben, dass klar war: Das möchte ich auch lernen! Also begann ich nach Abschluss meines Studiums eine Ausbildung als Tierphysiotherapeutin an der Akademie für Tierheilkunde, die ich erfolgreich abschloss.

Im Anschluss belegte ich auch gleich die Weiterbildung zur Tierosteopathin, die ich im Moment absolviere. Neben der Ausbildung begann ich bereits mich auch in anderen Bereichen fortzubilden und beschäftigte mich beispielsweise mit dem kinesiologischen Taping sowie der Low-Level-Lasertherapie. Nach Abschluss der Tierphysiotherapie-Ausbildung gründete ich meine eigene mobile Praxis, in der ich mich zunächst auf die Behandlung von Pferden konzentrierte, mit der Zeit aber auch immer mehr Hunden zu meinen Patienten zählen durfte. Da es gerade in der Hundephysiotherapie viele schöne Therapiegeräte gibt, die in einer mobilen Praxis nicht einsetzbar sind, bin ich dankbar diese nun bei Tiertherapie Südhessen nutzen und damit meinen Erfahrungsschatz erweitern zu dürfen.